Willkommen im Pinoy

Mabuhay im Pinoy -
Herzlich Willkommen in unserem kleinen Bistro

Hier bei Bowling Islands gilt nicht nur „Bowlen wie im Paradies“, sondern auch „Essen wie im Paradies“. Um diesem Versprechen treu zu sein, bieten wir eine kleine Auswahl an ausgesuchten Gerichten an. Philippinisches ist dabei, aber auch für heimische Geschmäcker haben wir gesorgt. Frische Produkte, die nahezu alle aus der Region stammen, sind unser oberstes Gebot. Ein paar Ausnahmen müssen wir jedoch machen, denn bayerische Mangos gibt es ja leider nicht.

Den Begriff „Pinoy“ haben übrigens die Filipino-Amerikaner geprägt. Er stammt von dem letzten Teil des Wortes „Filipino“ und bezeichnet eher umgangssprachlich, aber voller Zuneigung die Bewohner der Philippinen. Den Filipinos selbst hat das wohl gefallen und so hat dieser Begriff im Laufe der Zeit auch seinen Weg auf die 7107 Inseln gefunden. 

Die philippinische Küche

Die philippinische Küche ist einfach und bekömmlich. Grundnahrungsmittel ist, wie in allen asiatischen Ländern, der Reis. Dazu wird entweder Gemüse, Fisch oder Fleisch serviert. Fleisch kommt in wohlhabenden Haushalten sehr oft auf den Tisch. Die arme Bevölkerung ernährt sich jedoch hauptsächlich von Reis und Gemüse. Im Unterschied zu anderen asiatischen Ländern, wie beispielsweise Thailand oder Indien sind die Gerichte im allgemeinen nicht scharf, sondern eher mild gewürzt.

Die landestypische Speisekarte ist ein multikulturelles Potpourri aus vielen Küchen: Da werden spanisch klingende Gerichte mit einer Prise China gewürzt und nach philippinischer Art geköchelt. 

 

 

Die Art der Zubereitung lässt sich oft am Namen der Speisen ablesen. Nennt sich ein Gericht Inihaw, so ist es gegrillt. Gegrilltes ist auf den Philippinen sehr verbreitet. Überall gibt es kleine Grillstationen, die oft auch an Stränden zu finden sind.

Pancit steht für ein Gericht aus gebratenen Nudeln. Auf den Philippinen sind das vorzugsweise Reisnudeln. Wahlweise wird es mit verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten zubereitet, gerne auch mit Meeresfrüchten. Alles zusammen wird im Wok auf den Punkt gegart. Die Kunst eines guten Pacit ist, dass man es exakt richtig brät, damit die Nudeln nicht zu weich oder das Ganze nicht zu trocken wird.

Ginataan ist der Oberbegriff für Gerichte mit Fleisch, Fisch oder Gemüse, die in Kokosmilch gekocht werden. Wir haben uns bei unseren Ginataan von der Vielfalt der asiatischen Küche inspirieren lassen.

Burger sind zweifellos kein traditionell philippinisches Gericht, aber durch den amerikanischen Einfluss haben auch die Burger ihren Weg auf die Philippinen gefunden. Daher wollten wir Ihnen unseren selbstkreierten Pinoy Burger nicht vorenthalten.

Besonders reich gefüllt ist der Früchtekorb auf den Philippinen. Die goldgelben Mangos gelten als die leckersten der Welt. Außerdem gibt es mehr als ein Dutzend Sorten Bananen, die frisch, gekocht, gebraten oder als Kuchen verzehrt werden. Bei uns bekommen Sie ein sensationelles Mango-Shake und die Bananen werden gebacken und als eine süße Versuchung serviert. 

Magandang ganang kumain - Guten Appetit

wünscht Ihnen Ihr Team vom Pinoy Bistro

 

Jetzt Bahn reservieren

Telefonisch unter
08152 99 37 890
oder einfach

Online reservieren

Wie Sie uns finden