Die Krankenhausampel steht auf der kritischen Warnstufe "rot", die 7-Tage Inzidenz ist derzeit noch unter 1000 im Landkreis Starnberg. Am 23.11.2021 erschien die Fünfzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die am 24.11.2021 in Kraft trat.

Seit 24.11.2011 gilt bei uns die "2G-Plus-Regel", d.h. geimpft oder genesen mit zusätzlichem negativen Schnelltest. Zum Einlass müssen folgende Nachweise vor Ort erbracht werden:

  • Impfnachweis der vollständigen Impfung (ab Tag 15) oder
  • Genesenen-Nachweis (mit PCR-Test festgestellte Infektion, mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurück liegend)
  • dazu ein offizieller, zertifizierter und negativer Antigen-Schnelltest, maximal 24 Stunden alt
  • dazu ein Identitätsnachweis (z.B. Personalausweis)

Sämtliche Nachweise sind bitte beim Eintritt unaufgefordert am Counter vorzulegen (Ausweiskopien, Screenshots oder Fotografien werden nicht akzeptiert). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus räumlichen, organisatorischen und personellen Gründen keine beaufsichtigten Schnelltests vor Ort durchführen können.

Ausgenommen von der geimpft/genesen Nachweispflicht sind:

  • Kinder und Schüler, die maximal 12 Jahre und 3 Monate alt sind (mit Altersnachweis oder Schülerausweis)
  • bis 31.12.2021 übergangsweise auch Schüler von 12 bis 17 Jahren (mit Schülerausweis oder Schulbescheinigung und Identitätsnachweis).
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dies nachweisen (ärztliches Zeugnis im Original, mit vollständigem Namen und Geburtsdatum). Sie benötigen zusätzlich einen aktuellen negativen PCR-Test (max. 48 Stunden alt). Angehörige dieser Personengruppe erhalten den PCR-Test in den kommunalen Testzentren kostenfrei.

Maskenpflicht: Bei uns im Center gilt für Gäste die FFP2-Maskenpflicht. Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren ist eine medizinische Maske ausreichend. An den Bahnen bzw. Bistro-Tischen dürfen die Masken abgenommen werden.

Welcher Status der Krankenhaus-Ampel aktuell gilt, wird vom zuständigen Landratsamt bekannt gegeben oder ist auf der entsprechenden Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege ersichtlich.

Zurück